Ein Märchenschloss mit Feuerwerk

Das Beste kommt zum Schluss! Sicher?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, NEIN sagen, Potenzialentfaltung, Prioritäten, Veränderung, Werte, Zeitmanagement

Freitag Abend, ich sitze entspannt zum Wochenende mit Kollegen zum Abendessen zusammen. Das Gespräch kommt auf Filme und charismatische Schauspieler (und …innen). Warum auch immer, wir kommen auf den Film mit Jack Nicholson und Morgan Freeman in „Das Beste kommt zum Schluss“ oder „The Bucket List“- die Löffel-Liste zu sprechen. Warum Löffel-Liste? Es geht um den berühmten Löffel: Was möchtest du erlebt haben, bevor du den Löffel abgibst?   Die meisten leben so, als hätten sie unendlich Zeit darüber nachzudenken. […]

Black Box mit roter Zündschnur

Die Chance der Black-Box

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Kommunikation, Konfliktmanagement

In meinen Seminaren zum Konfliktmanagement nutze ich häufig eine schwarze Kiste. Die steht so unscheinbar wie bedrohlich zu Beginn des Seminars im Raum. Je nachdem, was Teilnehmer in ihr sehen.   Ursprünglich stand die Kiste als Synonym für die häufige Ratlosigkeit im Umgang mit Konflikten und die rote Schnur symbolisierte für mich den klassischen roten Faden, an welchem ich das interessante Thema der Konfliktlösung aufarbeite und begleite. Bald äußerten sich Teilnehmer zum roten Faden häufiger mit Empfindungen wie: „Das ist […]

Ein verwildertes Haus

Erbschaften

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bewusstsein, NEIN sagen, Veränderung

Auf dem Weg zu einem Kunden fuhr ich durch ländlichen Raum. In einem Ort fädelten sich die Häuser, in angenehmer Entfernung zueinander, an der Straße zu einer langen Kette. Wie ein Leben.   Plötzlich lag da ein Haus einsam und verlassen. Die Wege, wie das Haus, waren umwuchert von Gestrüpp und hohem Gras, ohne Garten und Nebengebäude. Eine Erinnerung. Hier herrschte einmal Leben, Geschichten und Geschichte. Offenbar wird dieses Haus nicht mehr gebraucht. Oder es möchte ganz bewusst niemand mehr […]

Superman, ein Held, schlüpft aus dem Ei

Eine Tüte MUT bitte!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Kommunikation, NEIN sagen, Potenzialentfaltung, Veränderung, Werte

Warum fällt es mir wie Anderen manchmal so schwer mutig zu sein? Was macht Mut klein? Was lässt ihn wachsen? Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, weil wir es nicht wagen, ist es schwer. (Seneca) In Vorbereitung eines Workshops zum 4.Bundeskongress für Zivilcourage sinniere ich dem Wort Courage nach.   In meiner Kindheit habe ich dieses Wort häufig anerkennend gehört. „Der/die hat Courage. Die/der hat Schneid!“ Und mir war klar, hier spricht jemand über einen mutigen Menschen, […]

Ying und Yang

Sinnvolle Krise

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Lernen, Potenzialentfaltung, Veränderung

Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit. Hallo, schön, dass du wieder in meinem Blog liest. Heute philosophiere ich über den Sinn von Krisen. Über eine Erkenntnis, die mich in der letzten Woche zum wiederholten Mal überdeutlich erreicht hat.   Ich moderierte eine Konfliktschlichtung in einem Team. Die Emotionen schlugen höher, die Qualität der Kommunikation nahm proportional ab. Menschlich! Und während der Orkan scheinbar tobt, bin ich […]

Roter Regenschirm in einem Meer schwarzer Regenschirme

Novemberblues – beste Zeit zur Reise-Planung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Potenzialentfaltung, Veränderung

Bei einem Geschäftsessen begegnete mir dieser Tage eine beeindruckende 83-jährige Dame. Ein Mensch, dessen Weltbild sich durch das Bereisen der Welt entwickelte. Eine Unternehmerin, die in ihrem langen Berufsleben viele Krisen zu meistern verstanden hat. Eine Frau, die sicher zeitlebens Herausforderungen mochte und ihre Lebenserfahrungen so zusammenfasst: „Es geht immer irgendwie weiter!”   Nach dieser Begegnung nutzte ich die Zeit zum nächsten Geschäftstermin mit einem Spaziergang im Regen eines denkbar trüben Novembertages. Es geht immer irgendwie weiter, auch ohne Taxi […]