Ein Märchenschloss mit Feuerwerk

Das Beste kommt zum Schluss! Sicher?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, NEIN sagen, Potenzialentfaltung, Prioritäten, Veränderung, Werte, Zeitmanagement

Freitag Abend, ich sitze entspannt zum Wochenende mit Kollegen zum Abendessen zusammen. Das Gespräch kommt auf Filme und charismatische Schauspieler (und …innen). Warum auch immer, wir kommen auf den Film mit Jack Nicholson und Morgan Freeman in „Das Beste kommt zum Schluss“ oder „The Bucket List“- die Löffel-Liste zu sprechen. Warum Löffel-Liste? Es geht um den berühmten Löffel: Was möchtest du erlebt haben, bevor du den Löffel abgibst?   Die meisten leben so, als hätten sie unendlich Zeit darüber nachzudenken. […]

Ein verwildertes Haus

Erbschaften

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bewusstsein, NEIN sagen, Veränderung

Auf dem Weg zu einem Kunden fuhr ich durch ländlichen Raum. In einem Ort fädelten sich die Häuser, in angenehmer Entfernung zueinander, an der Straße zu einer langen Kette. Wie ein Leben.   Plötzlich lag da ein Haus einsam und verlassen. Die Wege, wie das Haus, waren umwuchert von Gestrüpp und hohem Gras, ohne Garten und Nebengebäude. Eine Erinnerung. Hier herrschte einmal Leben, Geschichten und Geschichte. Offenbar wird dieses Haus nicht mehr gebraucht. Oder es möchte ganz bewusst niemand mehr […]

Ein Maschendrahtzaun löst sich auf und wird zu fliegenden Vögeln

Mit diesen 4 Schritten kannst du dich von allen Blockaden befreien

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Potenzialentfaltung, Veränderung, Werte

„Das kann ich nicht! Das will ich nicht! Das mache ich nicht!“ „Und was würdest du gern tun?“ –„Das weiß ich nicht!“ „Wie kannst du herausfinden, ob dir das gefällt?“ – „Keine Ahnung!“ „Woher weißt du, dass diese Aufgabe nichts für dich ist?“ – „Den anderen aus meiner Gruppe hat es auch nicht gefallen.“   So laufen derzeit Gespräche zwischen Generation Babyboomer und Generation Z.   Ich bin glücklich darüber, dass die Zeit des „Du machst, was dir gesagt wird!” […]

Ein Tropen fällt ins Wasser und zieht weite Kreise

Du bist nicht allein! (Ein Gastbeitrag)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bewusstsein, Potenzialentfaltung, Werte

“Handle, als wenn alles was du tust einen Unterschied macht. Denn das tut es.” William James, Philosoph (1842-1910) Generation Y – das ist nicht nur ein Buchstabe im Alphabet, es ist auch „Why?“ – ein „Warum eigentlich?“ Und das äußert sich auf unterschiedliche Art und Weise.   Ein Teil von uns ist so verwöhnt von der Wohlstandsgesellschaft, dass das „Warum“ ein eher apathisches ist: „Warum soll ich mich täglich in einem Job quälen, der nicht gut zahlt, oder keinen Spaß […]

Goldfisch springt aus einem vollen Fischglas in ein leeres.

JETZT!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Lernen, Potenzialentfaltung, Veränderung

Vor einigen Tagen erhielt ich einen Anruf: „Frau Richter, wann kann ich Sie mal wieder sehen? Ich möchte Sie gern einladen und Ihnen erzählen, was sich bei mir seit damals alles verändert hat.“   „Damals“ meint ein Seminar, in dem diese Frau Teilnehmerin war. Danach bat sie mich auch um ein Gespräch. Sie wirkte erschöpft und teilte mir gleichzeitig mit, dass sie sich diesem Leben nicht weiter zur Verfügung stellen werde. Das sei ihr in dem Seminar endgültig bewusst geworden. […]

Zebrochene Eierschale mit Hühnerfussspuren.

NEIN!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Kommunikation, NEIN sagen

N wie NIEMALS oder NOCH NICHT? E wie EINMAL oder ERKENNEN? I wie INAKTZEPTABEL oder INDIVIDUELL? N wie NEU(ES) VERHALTEN und NACHHALTIGES?   Ich durfte in dieser Woche sehr wachen und suchenden Menschen begegnen, die mein Seminar >>Mehr Ja zum “Nein”!<< für ihre persönliche Entwicklung nutzten.   Eine Hauptfrage beschäftigte die Gruppe: “Warum fällt es mir so schwer nein zu sagen?” Ist es die Angst vor Ablehnung?   Mehrere Teilnehmerinnen (in diesem Seminar war kein Herr auf Suche) bemerkten, es […]

Cappucchino mit Schokolade und Keksen

Wie im Innen so im Außen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein

Wenn mich ein Thema beschäftigt, etwas Neues entwickelt werden will oder etwas Altes beendet, finde ich mich regelmäßig beim Aufräumen wieder.   Anfangs war ich irritiert, der innere Kritiker war voll am Ruder: „Na? Mal wieder vor unangenehmen Aufgaben drücken? Ist ja klar!” „Wenn ich schon nicht die anstehenden Aufträge bearbeiten will, kann ich doch was Nützliches tun!“ Mit der passenden Rechtfertigung ging wenigstens das. Je aufgeräumter die Wohnung, desto übersichtlicher der Schreibtisch und umso klarer entwickelten sich die Dinge […]