Eine Frau bekommt Wasser ins Gesicht und lacht

Experimentelles Lernen oder Überrasche Dich Selbst

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Lernen, Veränderung, Werte

Kennst du das? Du hörst dir mal zu bei deinen täglichen inneren Mono- bzw. Dialogen und bist plötzlich erstaunt, was du da so offenbarst. Ich lasse meine Gedanken gern mal „Gassi“ gehen. Ab und zu entdecke ich da Vorurteile, die ich mir ungern zugestehe. Wenn diese mir allerdings bewusst werden, gehe ich, je nach Dringlichkeit, auch an deren Auflösung. Schon weil ich bei der Einschätzung von Konflikten immer wieder die mitunter verheerenden Auswirkungen von Vorurteilen und Glaubensätzen erlebe. Und ich behaupte, […]

Eine Frau schreibt in ein rotes Notizbuch

Gastkommentar: Journaling – das aktivere Gegenstück zum Tagebuch

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bewusstsein, Potenzialentfaltung, Veränderung

Wenn man überlegt für wen Tagebücher sind, dann kommen die meisten wohl zuallererst auf kleine Mädchen, die über ihren Liebeskummer und Pferde schreiben, während sie sich vorstellen wie es wäre, eine Prinzessin zu sein. Das zumindest war meine erster Gedanke als ich angeregt wurde Tagebuch zu schreiben. Natürlich, naiv wie ich war, hatte ich die Idee abgelehnt.   Nur stand das Tagebuchschreiben jetzt im Raum und etwas in mir wollte dies unbedingt machen, denn irgendwie vergaß ich die Idee nicht. […]

Schach: Ein weißer Bauer steht vor schwarzer Königin und König

Gastkommentar: Wir sind Zehn zu Eins unterlegen, dennoch liebe ich die Ausgangslage…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bewusstsein

Du selbst entscheidest, wie eine Situation emotional aussieht. Denn deine Gedanken entscheiden, wie du eine Situation empfindest. Das bedeutet aber nicht, dass dies die Realität ist. Hier also mein Appell: Passt auf, wie ihr über ein Problem denkt!   Ich bin vor ein paar Tagen aufgewacht und das mit einer miesen Laune. Bisher war nichts passiert, was dies hätte erklären können. Schließlich war ich eben erst aufgewacht. Es stand an diesem Tag auch nichts auf dem Plan, was mich hätte […]

Ein Maschendrahtzaun löst sich auf und wird zu fliegenden Vögeln

Mit diesen 4 Schritten kannst du dich von allen Blockaden befreien

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Potenzialentfaltung, Veränderung, Werte

„Das kann ich nicht! Das will ich nicht! Das mache ich nicht!“ „Und was würdest du gern tun?“ –„Das weiß ich nicht!“ „Wie kannst du herausfinden, ob dir das gefällt?“ – „Keine Ahnung!“ „Woher weißt du, dass diese Aufgabe nichts für dich ist?“ – „Den anderen aus meiner Gruppe hat es auch nicht gefallen.“   So laufen derzeit Gespräche zwischen Generation Babyboomer und Generation Z.   Ich bin glücklich darüber, dass die Zeit des „Du machst, was dir gesagt wird!” […]

Ein schöner, roter Sessel zwischen Klappstühlen

Sei gut zu dir

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein, Potenzialentfaltung, Veränderung, Werte

Quasi als Nachtrag zum World Kindness Day oder „Welt-Nettigkeitstag“, hier eine klare Erkenntnis von mir: Nächstenliebe erfordert zunächst Selbstliebe. Und Übernächstenliebe noch viel mehr!   Bist du angetreten, deinen Mitmenschen mit Freundlichkeit, Respekt und Hilfsbereitschaft zu begegnen, brauchst du einen beständigen Vorrat an Energie. Ansonsten besteht die reelle Gefahr, dass sich dein Helferherz erschöpft und aus der Begeisterung für das „GutmenschSein“ Verbitterung wird. Menschen, die sich selbst nicht mögen, sich permanent kritisch hinterfragen, ihre Leistungen geringschätzen oder auch körperlich permanent […]

Frau wandert am Strand. Fußspuren im Sand. Wanderung am Meer. Abel Tasman

NO limits

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein

Sonntagmorgen im Park, wir walken. Eine Gelegenheit miteinander etwas Gutes für sich zu tun.    Es gibt nur ein Problem, ein nicht ganz unwesentliches – in der Körperhöhe trennen uns gute 25 Zentimeter. Man muss nicht allzu bewandert sein in Biologie, um zu ahnen, beziehungsweise zu wissen, dass wir über sehr unterschiedliche Schrittlängen verfügen.   Wie können wir etwas gemeinsame Zeit miteinander verbringen und dennoch jedem sein Tempo lassen?  „Hurra, ein Problem!“ witzelt der Mediator in mir. Problem erkannt, Problem […]

Cappucchino mit Schokolade und Keksen

Wie im Innen so im Außen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Bedürfnisse, Bewusstsein

Wenn mich ein Thema beschäftigt, etwas Neues entwickelt werden will oder etwas Altes beendet, finde ich mich regelmäßig beim Aufräumen wieder.   Anfangs war ich irritiert, der innere Kritiker war voll am Ruder: „Na? Mal wieder vor unangenehmen Aufgaben drücken? Ist ja klar!” „Wenn ich schon nicht die anstehenden Aufträge bearbeiten will, kann ich doch was Nützliches tun!“ Mit der passenden Rechtfertigung ging wenigstens das. Je aufgeräumter die Wohnung, desto übersichtlicher der Schreibtisch und umso klarer entwickelten sich die Dinge […]